Archiv: September 2012

CC (BY-2.0) by samilubinetzki via flickr.com

Der Hochsommer verabschiedet sich mit jedem Tag mehr und macht Platz für einen wunderschönen Altweibersommer. An diesem sind die frühen Morgenstunden und die Nächte zwar bereits etwas kühler, als man dies aus den Sommermonaten gewöhnt ist. Jed9och verwöhnt uns die Somme während des Tages mit ihren warmen Strahlen und lässt das sich langsam einfärbende Laub der Bäume in den tollsten Farben erstrahlen. Warum diese Zeit nicht nutzen, um noch einmal mit der Yacht einen Ausflug zu machen.

Die letzten schönen Tage auf der Yacht verbringen
Yachtbesitzer fiebern jedes Jahr aufs Neue der Zeit entgegen, an der sie ihre guten Stücke zu Wasser lassen können und die ersten Ausflüge den Tag verschönern. Viel zu schnell ist dann die Zeit auch wieder vorbei und die Yachten müssen wieder winterfest gemacht werden.

Warum dann nicht die letzten schönen Tage des Jahres nutzen und während des Altweibersommers auf der Yacht die Sonne und die lauen Temperaturen genießen. Und so kann man mit der Yacht Ausflüge unternehmen oder einfach am Bootssteg ankern und dort die Ruhe und das schöne Wetter genießen.

Das richtige Zubehör

Obwohl die Sonne während des Altweibersommers ihr Bestes gibt, sind die Temperaturen nicht mehr ganz so hoch, wie wir dies aus der vorangegangenen Jahreszeit kennen. Deshalb ist es wichtig, dass man das passende Bootszubehör hat, um auch den kühleren Temperaturen trotzen zu können. So lohnt es sich, in eine Heizung zu investieren, die den Innenraum der Yacht im Notfall etwas erwärmt. Doch es gibt noch mehr hochwertiges Bootszubehör, dass nicht fehlen darf. So sind kuschelige Decken unerlässlich. Um ein wenig Gemütlichkeit an Bord zaubern zu können, können zudem auch Windlichter oder Lichterketten zum Einsatz kommen. Und für die ganz großen Romantiker darf kuschelige Musik nicht fehlen.

Der Altweibersommer mit seinen schönen Tagen

Die Yachtsaison muss nicht unbedingt mit dem Beginn des kalendarischen Herbstanfanges enden. Vielmehr kann man auch den Altweibersommer dazu nutzen, um noch einmal ein paar gemütliche und besinnliche Tage auf der geliebten Jacht zu verbringen. Mit dem passenden Zubehör und den Accessoires für ein gemütliches Ambiente ist dies nämlich ohne weiteres möglich.

 

Wer Barcelona hautnah erleben möchte, der liegt mit einer Städtereise garantiert richtig. Denn auf diese Weise ist es möglich, die Stadt mit ihren Menschen und Sehenswürdigkeiten aus nächster Nähe kennenzulernen. Dabei hat man hier die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Unterbringungsarten, wie beispielsweise einem First-Class-Hotel oder einer Pension. Somit steht hier selbst dem billig reisen beziehungsweise dem Genießen eines gehobenen Komforts nichts mehr im Wege.

(CC BY 2.0) by puuikibeach – flickr.com

Berühmte SehenswürdigkeitenEin sehr beliebtes Ausflugsziel ist beispielsweise das Fußballstadion. Hierbei handelt es sich um das drittgrößte Stadion auf der Welt, denn es besitzt eine Kapazität für 110.000 Zuschauer. Damit gehört das Fußballstadion des FC Barcelonas zu den Sehenswürdigkeiten, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Doch Barcelona hat natürlich weitaus mehr zu bieten. So gehört unter anderem auch die sogenannte `Sagrada Familia` zu den Top-Sehenswürdigkeiten vor Ort. Hierbei handelt es sich um einen riesigen Tempel, der von niemand anderem als dem berühmten Architekten Antonio Gaudí entworfen wurde. Der Tempel befindet sich seit dem Jahre 1882 im Bau und ist selbst jetzt noch nicht vollendet. Ein weiteres Highlight ist das L’Aquarium de Barcelona, das am alten Hafen, am Port Vell, zu finden ist. Dort finden jeden Tag aufs Neue nicht nur die Kinder ihren Gefallen an den unterschiedlichsten Aquarien mit ihren vielen, faszinierenden Meeresbewohnern, sondern ebenfalls die Erwachsenen. Nicht minder interessant ist der Zoo in Barcelona, der nicht nur die Heimat vieler Tiere ist, sondern unter anderem ebenfalls ein Restaurant und einen Picknick-Bereich bietet. Ein weiteres `Muss` ist ein Besuch in dem berühmten Picasso-Museum. Dort treffen die begeisterten Besucher ebenso auf die frühen Kunstwerke des Malers wie auf seine letzten Gemälde. Auf diese Weise hat man die einmalige Chance, sich in die Denkweise und Gefühlswelt des Künstlers hineinzuversetzen, die sich über die Jahre hinweg in seinen Werken widerspiegelt.

Immer eine Reise wert

Somit wird deutlich, dass eine Städtereise nach Barcelona für jeden das Passende zu bieten hat, sei es beispielsweise einmalige Kunstwerke, unvergessene Zoobesuche oder auch eine gemütliche Shopping-Tour durch die Stadt. Aufgrund dessen lohnt sich ein Urlaub vor Ort auf jeden Fall, wobei die verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten dafür sorgen, dass hier jeder ein geeignetes Domizil für den Urlaub findet.