Archiv: Mai 2013

Beratung Impfschutz, aber wo?
Egal ob zu Hause oder bei Auslandsaufenthalten, ein guter Impfschutz ist immer wichtig. Während über die nationalen Impfungen jeder Hausarzt ausreichend aufklärt, gibt es zum Internationen bzw. Reiseimpfschutz immer wieder Fragen. Doch wo können sich Reisende informieren, wo erhalten sie eine optimale Beratung zum Impfschutz?

Vor Auslandsreisen ist eine individuelle Beratung wichtig. Diese sollte von spezialisierten Ärzten durchgeführt werden. Je nach Reiseland sind unterschiedliche Impfungen empfohlen oder sogar vorgeschrieben. So ist beispielsweise bei der Tropen Diagnostik das Tropeninstitut Hamburg eine sehr gute Adresse. Die dort tätigen Mediziner können aktuelle Empfehlungen zu Impfungen und zur Malariaprophylaxe geben. Gerade bei Reisen in subtropische und tropische Länder bestehen gesundheitliche Gefahren. Diese ergeben sich aus den besonderen ökologischen und klimatischen Verhältnissen, den dort spezifischen Krankheitserregern und den meist niedrigen hygienischen Standard. Leider werden diese Gefahren oft unterschätzt und so erkranken etwa die Hälfte aller Reisenden in diese Länder.

Durch professionelle Impfberatung und entsprechenden Impfungen lassen sich diese Risikofaktoren erheblich einschränken. Zu den häufigsten Erkrankungen gehört beispielsweise die Darminfektion. Allein 550 Deutsche Urlauber erkranken pro Jahr an Malaria. Dabei verlaufen etwa ein Prozent der Infektionen tödlich. Bereits diese Zahlen zeigen, wie wichtig eine entsprechende Vorbereitung für den Auslandsaufenthalt ist. Das Internet bietet zwar heutzutage eine Fülle von Informationen. Dennoch ist es für Reisende meist sehr schwierig, fundierte Aussagen zu bekommen. Im Netz kursieren auch zahlreiche Falschaussagen und unhaltbare Meinungen von Laien. Wer verreist, vor allem in subtropische und tropische Länder, sollte sich deshalb persönlich und individuell beraten lassen.

Der Unterschied einer persönlichen Beratung und der Informationssuche im Internet ist erheblich. Vor allem kann im Internet keine ausreichende Diagnostik durchgeführt werden. Die reisemedizinische Beratung im Tropeninstitut kostet zwar Geld, doch dafür können Reise sicher sein, individuell beraten worden zu sein. Oftmals lassen sich durch die Beratung auch überflüssige Impfungen vermeiden, was wiederum sogar zu einer Kosteneinsparung führen kann. Die reine Beratungsgebühr ist ohnehin nicht so hoch und wer schon einen Auslandsaufenthalt vor sich hat, sollte nicht an der eigenen Gesundheit sparen. Gerade im Tropeninstitut können sich Reisende sicher sein, fachkundige und professionelle Beratung zu erhalten. Im Internet können neben dem Tropeninstitut Hamburg auch noch weitere Institute und Tropenmediziner gefunden werden.