Archiv: Flug

Allgemein

Die einfachste Möglichkeit, preiswert zu verreisen besteht darin, sich nach einem günstigen Pauschalangebot der unterschiedlichen Reiseanbieter zu erkundigen. In der Nebensaison außerhalb der Schulferien stehen die Chancen grundsätzlich gut. Die Kontingente sind jedoch meist schmal und sehr schnell ausgebucht. Eine alternative Möglichkeit der Reiseplanung besteht in dem sogenannten „Bauchkastenprinzip“. D.h. im Einzelnen: Der Tourist sucht sich Hotel und Flug getrennt und versucht so einen möglichst geringen Preis zu erzielen.
Dabei ist gerade der Flugpreis ausschlaggebend. In den Genuss eines günstigen Urlaubs zu kommen bedeutet in erster Linie einen günstigen Flug zu buchen.

(CC BY 2.0) by ChiliConCharme – flickr.com

Wie finde ich einen günstigen Flug?

Das Angebot der Airlines ist teils unüberschaubar groß. Portale wie Swoodoo oder fluege.de haben versucht ein wenig Ordnung in die Angebote zu schaffen. Sie versuchen dem Fluggast eine übersichtliche Darstellung der besten Flugangebote zu vermitteln. Das Problem: Je mehr Kunden diese Form der Recherche benutzen, desto geringer ist die Chance auf ein Schnäppchen.
Das Potenzial liegt zweifelsohne bei den Angeboten, die nicht in großen Such- und Vergleichsportalen aufgelistet werden. Der erste wichtige Schritt zum Finden eines günstigen Fluges ist der Termin. Verschaffen Sie sich eine möglichst große terminliche Flexibilität. Grundsätzlich gilt: Flüge von Freitags bis Sonntag sind generell teurer als Flüge innerhalb einer Woche. Schauen Sie nach Ausweichflughäfen. Z.B. gibt es neben Düsseldorf International auch noch den kleineren Flughafen Düsseldorf Weeze oder den Dortmunder Flughafen, die sowohl von renommierten Fluggesellschaften wie Air Berlin, aber auch von Billigfliegern wie Ryan Air, Germanwings oder Easy Jet bedient wird. Auch die lokalen Flughäfen wie z.B. Paderborn Lippstadt oder Münster Osnabrück halten oft günstige Angebote bereit. Auf den Startseiten der Flughäfen erhalten Sie oft eine Übersicht günstiger Reiseziele.
Schauen Sie auf den Internetseiten der Billigflieger. Fluggesellschaften wie z.B. Germanwings, Ryan Air oder Easy Jet bieten oft sehr niedrige Flugpreise inkl. Steuern und Gebühren an. Sie werden zudem oft nicht in den großen Vergleichsportalen angezeigt. Zwar ist der Service an Board kostenpflichtig und auch Gepäckstücke werden extra berechnet, aber im Gegensatz zu den großen Airlines lässt sich ein oftmals nicht unerheblicher Betrag einsparen.
Auch der Anbieter „Kayak“ bietet einen guten Flugvergleich. Hier können Sie günstige Flüge online finden. Beachten Sie jedoch, dass dieser Anbieter nicht den Endpreis, also den Flugpreis inkl. Steuern, Gebühren und Kerosinzuschläge anzeigt.

Fliegen, das hat manches Mal noch etwas elitäres wie in den 50er Jahren an sich. Es ist ein großer Unterschied, ob man in einen Zug steigt, oder von freundlichen Stewardessen empfangen und während des Fluges betreut wird. Der Blick durch die Wolken auf die Erde, das seltsame Gefühl bei den Turbulenzen in der Luft und die Geschwindigkeit, mit der man von heute auf Morgen am anderen Ende der Welt ankommen kann, machen Fliegen immer wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis. Daran ändert es auch nichts, wenn man dreimal im Jahr in den Urlaub fliegt.

(CC BY 2.0) von markyharky via flickr.com

Lange und kurze Strecken gemütlich im Flieger

Wer einen Flug nach Übersee bucht, der weiß, dass er eine lange Nacht vor sich haben kann. Doch nach einem leckeren guten Menü und einem unterhaltsamen Film fallen die Augen in den gemütlichen Sesseln der Business und auch der Economy Class allmählich zu. Am Morgen wird man dann kurz vor dem Anflug auf die USA mit dem neuesten Wetterbericht geweckt. Dann blitzen durch die Wolken vielleicht schon die ersten Landzungen. Gerade die Lufthansa bietet Qualität beim Reisen

in dieser Klasse des Fliegens, denn hier ist der Flugkomfort, der dem Gast geboten wird, noch eine absolute Priorität. Die Linie mit dem Kranich, der schon in den 50er Jahren für beste Qualität und Flugbegleitung stand, bürgt auch heute noch für exklusive Standards.

Der Gast ist König über den Wolken

Fast jeder Wunsch wird dem Gast im Flieger über den Wolken von den Augen abgelesen. Und so kann der Kapitän beim Start im Flugzeug seinen Gästen und Passagieren mit Überzeugung einen angenehmen Flug wünschen. Der Kapitän weiß genau, dass er sich auf seine gut ausgebildete Crew verlassen kann. Hier arbeitet ein gut eingespieltes Team zum Wohle der Passagiere zusammen. Decken, Kinderspielzeug, ein Glas Wein – alles dient dazu die Reise so ruhig und angenehm wie möglich zu gestalten. Auch für den Ernstfall ist die Crew so gut gerüstet, dass niemand Angst haben muss. Auch wenn die Sicherheitsübungen zu Beginn des Fluges unerfahrene Fluggäste ein wenig einschüchtern können. Doch die Aufregung legt sich mit jeder Minute an Bord der Flugzeuge mit dem Kranich.

Eine Reise soll lange in bester Erinnerung bleiben, ein schönes Hotel, der wunderbare Strand, viele Ausgehmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten verwandeln den Urlaub in besonderes Erlebnis. Ein Manko aber bleibt, zerklüftete Gebirgswelten oder großflächige Nationalparks sind vom Boden aus zwar schön, aber vom Boden aus schwer zu überblicken. Die wunderschöne Landschaft ist meistens erst aus der Luft so richtig eindrucksvoll und einzigartig. Genau dieses haben sich Unternehmer zu Nutzen gemacht und bieten Rundflüge über das Urlaubsgebiet an. Ob Hubschrauber, Kleinflugzeug, Ballonfahrten oder Gleitschirme, die Auswahl ist nicht gerade klein. Was aber bieten die einzelnen Möglichkeiten für den Urlauber?

Ballonfahrten sind das ganze Jahr über möglich und jede Jahreszeit hat ihre Reize. Vorm Start und nach der Landung muss der Urlauber allerdings selbst mit Hand anlegen. Endlich in der Luft, kann man aus bis zu 2000 Metern Höhe, die unter sich vorbeiziehende Landschaft auf sich wirken lassen und in vollen Zügen genießen. Gegen Ende der Fahrt wird man zudem noch in den, für die Ballonfahrt traditionellen, “Adelsstand” erhoben. Zur Erinnerung erhält man einen Taufschein mit persönlichem Titel.

Mit Gleitschirmen startet man auf leicht abschüssigen Hängen. Für Touristen werden Tandemflüge oder Schnupperkurse angeboten, allerdings besteht auch die Möglichkeit einen Pilotenschein zu machen. Gleitschirmfliegen ist wohl nur für wirklich abenteuerlustige Urlauber anzuraten, im Tandemflug kann die Landschaft zwar begutachtet werden, die Anspannung ist für einen wirklichen Genuss wohl doch zu hoch.

Ein Rundflug in einem Kleinflugzeug oder Hubschrauber ist die, für den Urlauber, bequemsten Möglichkeiten die Gegend aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Egal ob weite Täler, zerklüftete Gebirge, schroffe Klippen oder die offene See, in Flugzeugen und Hubschrauben kann man jede Art von Landschaft problemlos und sicher aus der Luft erkunden. Einen großen Vorteil hierbei bietet dass man größtenteils Witterungsunabhängig ist. Im Inneren ist man gut verpackt und braucht sich auch über starke Winde keine Gedanken machen. Ebenso können ältere Personen ohne Probleme an solchen Rundflügen teilnehmen