Der Rhein ist der längste und bekannteste deutsche Fluss und gleichzeitig die wichtigste Wasserstraße unseres Landes. Er entspringt in der Schweiz und führt von dort aus über Lichtenstein und Österreich bis nach Holland bzw. die Nordsee. Am Ufer seines deutschen Teilabschnittes liegen viele interessante Sehenswürdigkeiten und Städte, so dass es nicht verwundert, dass auch viele Flusskreuzfahrten durch dieses Gebiet angeboten werden.

Auf den ersten Blick verwundert es dabei ein bisschen, denn wen man schon eine Kreuzfahrt absolvieren will, dann sollte diese doch eher auf der Hochsee oder entlang des Nils oder in der Karibik verlaufen. Auf den zweiten Blick wird einem jedoch bewusst, dass wie so oft im Leben, das Gute und Schöne so nah im eigenen Land liegt und sich gerade für ein Hineinschnuppern in die touristische Branche „Kreuzfahrten“ eine solche vergleichsweise billige und kürzere Tour perfekt eignet.

Abfahrtshafen einer solchen Rhein Flusskreuzfahrt ist hierbei oft die Modestadt Düsseldorf, die bekannt für ihr Altbier und seine Innenstadt ist, in der angeblich die längste Theke der Welt zu bestaunen sei. Außerdem kann man hier das Heinrich Heine Haus oder den Düsseldorfer „Kö“ besuchen. Von dort aus führen die Trips dann beispielsweise nach Braubach, das eine wunderschöne Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern hat und nicht umsonst zum Weltkulturerbe gehört.

Jeder Weintrinker wird während so einer Kreuzfahrt auch auf seine Kosten kommen. Denn ein beliebter Haltepunkt ist beispielsweise die bekannte Weinstadt Rüdesheim, die gerne zu Weinproben und Besichtigungen einlädt.

Diese aufgezählten Städte sind aber nur ein kurzer Auszug der Sehenswürdigkeiten rund um den bekannten deutschen Fluss. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen mit beispielsweise Aufenthalten in der Rheinmetropole Köln oder der Loreley Passage, die einer der bekanntesten deutschen Sage zu erzählen hat. So verwundet die Beliebtheit dieser Region also keinen Falls und man sollte einen solchen Urlaub ohne jede Frage bei kommenden Planungen im Hinterkopf behalten…