Es sind Semesterferien. Als Student hat man Zeit und nicht viel Geld, so zumindest das gängige Klischee. Also verzweifelt auf der Suche nach einem Job. Urlaub kommt da gar nicht in Frage. Wirklich? Dabei könnte man das jetzt so gut gebrauchen. Das anstrengende Semester liegt endlich hinter einem. Gut wäre, wenn man Arbeit und Urlaub das kombinieren könnte, nicht wahr?

Es soll möglich sein. Namhafte Anbieter für Jugendreisen suchen immer wieder Studenten als Aushilfen, hinter der Rezeption, als einfacher Reisebegleiter und, und, und. Urlaub und Verdienst wird versprochen. Was hinter dem Angebot steckt, kann man jedoch erst herausfinden, wenn man es ausprobiert.

Mut zu was Neuem und Abenteuerlust ist, was manche zu dem Sprung ins kalte Wasser treibt, raus aus der trockenen Heimat rein in die Wärme. Mut und sicherlich manchmal auch die Verzweiflung, die Verzweiflung im heimatlichen Allerlei zu vergammeln.

Neue Orte und Gesichter, für viele ein Traum für manche ein Albtraum, je nachdem welcher Typ man ist.

Entspannung ohne Risiko

Für wen das nichts ist, bleibt nur Urlaub in der Heimat. Das hört sich im ersten Augenblick langweilig an, doch der Schein trügt. In Deutschland gibt es wunderschöne Ecken. Im Süden, wo Heidelberg vor Schönheit nur so strotzt. In der ältesten Universitätsstadt Deutschlands, ist sowohl für Liebhaber schöner Natur, als auch für Wissenschaftsinteressierte einiges zu entdecken. Dresden wirbt mit seiner herausragenden Architektur. Die Elbflorenz hat ihren Namen auch heute noch verdient. Wer mit Kultur nicht viel anfangen kann, für den bietet sich ein Sommerjob an Ost- oder Nordsee an. Nach der Arbeit am Strand zu entspannen hat sicherlich seine Vorzüge, allerdings sind die Arbeitsbedingungen anders als im Großunternehmen und auch eine sieben Tage Woche kann vorkommen.

Und last but not least- Berlin, unsere pulsierende Hauptstadt. Straßen voller Kaffees, Künstlerviertel und Museen buhlen um die Aufmerksamkeit.

Jugendherbergen gibt es Deutschlandweit zuhauf und sind auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Es gibt viel zu entdecken und wer nicht im Einerlei ersticken will, kann mit Freunden günstig per Bahn das Land erkunden.